Dr. Thomas Isenburg
Wissenschaftsjournalist

Seit über 10 Jahren arbeite ich als Wissenschaftsjournalist. Angefangen hat alles im Sauerland. In dieser Landschaft aus Hügeln und Seen bin ich sehr naturnah aufgewachsen. Es folgte ein Chemiestudium in Marburg und eine Zeit an der Universität Pretoria. Dann sammelte ich Erfahrungen als Unternehmer und Lehrer. Jetzt führen Naturwissenschaften, Energie und Afrika mir die Feder und fokussieren die Linsen. Geschrieben habe ich für Focus-Online, den Tagesspiegel und die vdi-Nachrichten. Inzwischen sind zum Thema Erneuerbare Energien in MENA zwei Bücher erschienen. Die Basis meiner Arbeit sind naturwissenschaftliche Sachanalysen, Recherche Reisen, Pressekonferenzen und Gespräche.

Angebote

Features, Reportagen, Interviews, Fotos mit Profiequipment, eine Bilddatenbank zum Thema Erneuerbare Energien in Afrika, Organisation von internationalen Pressekonferenzen, Pressemitteilungen, eine Fotoausstellung zum Thema Wüstenstrom und das Ganze in deutsch und englisch. Dazu eine ausgleichende Persönlichkeit, Teamfähigkeit, Interkulturalität, Begeisterungsfähigkeit und Belastungsresistenz. Umfangreiche historische und naturwissenschaftliche Kompetenzen.

Aktuell

Von der Sonne durchflutet und vom Klimawandel bedroht – Afrikas steiniger Weg in das solare Zeitalter – Energiewirtschaftliche Tagesfragen 4/2020

Ein Blick auf die Karte zur Sonneneinstrahlung der Erde zeigt: Afrika belegt eine Sonderstellung auf dem Planeten, es wird von der Sonne geradezu durchflutet und verfügt über das größte solare Potenzial der Erde. Dieses könnte durch geeignete Maßnahmen zur wichtigsten Energiequelle des Kontinentes ausgebaut werden. Es gibt aber auch die Kehrseite der Medaille: Afrika ist nur für 2 % des Treibhausgases CO2verantwortlich, verschiedene Modelle gehen aber von verheerenden Auswirkungen des Klimawandels dort aus

Termine:

Leider sind keine Außentermine wegen des Corona Viruses möglich.

 

Woran ich gerade arbeite

Zur Zeit arbeite zu dem Thema Bioökonomie, Kreislaufwirtschaft sowie Biokunststoffe für eine große deutsche Fachzeitschrift

Menü schließen